06.jpg
   
 

Öffnungszeiten Rathaus

  Montag:  8.00 - 12.00 u. 14.00 - 17.00 Uhr 
  Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
  Mittwoch:  8.00 - 13.00 Uhr
  Donnerstag:   8.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr
  Freitag:  8.00 - 12.00 Uhr

Grusswort der 1. Bürgermeisterin

Feli1Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Gemeinde Polling!

Ich freue mich, dass Sie auf Ihrer Reise durch das world wide web bei www.polling.de angekommen sind und lade Sie ein, sich über die vielfältigen Aktivitäten, Angebote und Einrichtungen in unserer Gemeinde zu informieren.

Als Bürgermeisterin stehe ich Ihnen für Ihre Anliegen gerne auch außerhalb der regulären Rathausöffnungszeiten zur Verfügung. Entsprechende Termine vereinbaren Sie bitte mit meiner Mitarbeiterin Susanne Zwick unter der Telefonnummer 0881/9390-0. Selbstverständlich komme ich auch zu Ihnen nach Hause, sollte Ihnen ein Besuch in meinem Büro nicht möglich sein.

Sprechzeit ohne Terminvereinbarung ist im Rathaus immer dienstags in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr. Die regelmäßigen Abendsprechstunden ohne Terminvereinbarung in Polling, Etting und Oderding werden künftig mangels Nachfrage bis auf weiteres nicht mehr stattfinden.

Weiterlesen

Gemeinderatssitzung

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, den 19.04.2018 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Polling statt.

Hier die Tagesordnung.

Sprechstunde der Bürgermeisterin

Die Sprechstunde am 24.4.2018 in Polling entfällt.

Feuerlöscherprüfung 2018

Auch heuer besteht die Möglichkeit, Ihren Feuerlöscher in Polling überprüfen zu lassen.

Anlieferung: Donnerstag, 19.04.2018

von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr bei Siegfried Graf, Steinbruchstr. 7, 82398 Polling, 0881-40355

Abholung: Freitag, 20.04.2018 ab 15.00 Uhr

Die Feuerlöscherprüfung ist im vorgeschriebenen Zeitraum von 2 Jahren fällig.

Am Freitag, den 20.04.2018 können auch neue Feuerlöscher erworben werden!

 

 

Informationen der EVA Abfallentsorgung GmbH mit Abfuhrkalender 2018

Weiterlesen

Der Nikolaus kommt erstmals mit dem Bulldog zum Adventmarkt!

IMG 5369web

Nachdem dem Nikolaus das Oldtimer  Cabrio fur den Besuch  des Adventmarktes nicht mehr zur Verfugung  stand, musste dafür auf die Schnelle  eine "standesgemäße Lösung" für den alljährlichen Adventsmarkt in Polling gefunden werden. Josef Pröbstl war der Mann der Stunde. Zwei Tage und teilweise bis Mittenacht benötigte er, um einen Eicher Oldtimer Bulldog nikolauswürdig umzugestalten. Er konstruierte und baute ein verkehrssicheres Podest mit Geländer und Buchstütze an erwähnten Bulldog, auf dem neben dem Nikolaus sogar noch drei süße Engel und der Korb mit den Lebkuchennikoläusen Platz fanden."Vergelts Gott, Josef"!

Weiterlesen

Die Klosterwiese ist keine Hundetoilette!

Liebe Pollinger

Ist es nicht schön, dass es in unserer Gemeinde noch Wiesen ohne Zaun drumrum gibt? Ohne Stacheldraht, Elektrozaun oder Bretterverschlag? Einfach freies Feld. Ich finde das gibt einem ein Gefühl von Freiheit. So eine „offene Wiese“ ist die Klosterwiese zwischen Bahnhof-, Eusebius-Amort- und Kaiser- Heinrich-Straße. Leider muss man aber immer wieder Menschen beobachten, die diese Freiheit missbrauchen. Sie laufen kreuz- und quer über die Wiese und nützen diese als Abkürzung, lassen ihre Hunde frei rumlaufen (die das nur allzu gern für ihr Geschäft nutzen) oder befahren die Wiese gar mittig mit dem Fahrrad. Natürlich ist nichts dagegen zu sagen, wenn Kinder mal auf der Wiese spielen oder einen Drachen steigen lassen, auch nicht, wenn in Absprache mit dem Landwirt alle paar Jahre beim Waldfest eine kleine Fläche als Parkplatz genutzt wird. Aber: die Klosterwiese ist in landwirtschaftlichem Gebrauch, eine Nutzung als Gehweg, ein  Befahren oder gar die Exkremente der Hunde verbieten sich von selbst.  Daher hat sich die Gemeinde entschlossen, den westlichen Rand der Wiese entlang der Büsche an der Bahnlinie als Trampelpfad freizugeben. Der bewirtschaftende Landwirt hat uns zugesagt, in diesem Bereich auch nicht zu odeln. Dort könnt ihr den Weg zwischen dem Wohngebiet „am Ammerberg“ und dem „Bahnhofsviertel“ bequem abkürzen. Die angeleinten Hunde dürfen in den Büschen ihr Geschäft verrichten und sogar Fahrradfahrer können bei trockenem Boden diesen Weg nutzen. Also bitte haltet Euch an diesen Weg. Es wäre doch schade, wenn wieder ein Zaun um die Wiese aufgestellt  würde.

Thomas Loy
Gemeinderat

Hier zum Plan mit den Stationen!